«

»

Beitrag drucken

Traditionelles Gansessen

Am 4.November hatten wir unser Gansessen gemeinsam mit den Innungskollegen aus Schwäbisch Gmünd in der Krone in Straßdorf.

Den Nachmittag begannen wir mit einer Stadtführung in der historischen Altstadt von Schwäbisch Gmünd. Seit Monaten wird die Gründung der Stadt durch die Staufer vor 850 Jahren gefeiert. Bei den Vorbereitungen für diesen Geburtstag kam Frau Raymann-Nowak auf die Idee die Reichskrone in originalen Maßen, mit den Techniken und Werkzeugen aus der Zeit der Entstehung der Krone anzufertigen.

Anschließend an unseren Stadtrundgang berichtete Frau Raymann-Nowack über ihre Arbeit an der Replik der Reichskrone. Es war sehr interessant zu hören, mit welchen Problemen sie zu kämpfen hatte und noch hat. Die genaue Vermessung wurde von ihrem Mann per Computer vorgenommen, aber die alten Techniken musste sie sich gemeinsam mit ihren Mitarbeiter-innen mühsam erarbeiten und dabei viele Rückschläge hinnehmen. Dies alles soll in einem Buch demonstriert und festgehalten werden, leider fehlt noch ein potenter Sponsor.

Nach diesen anregenden Ausführungen schmeckte die Gans besonders gut, vor allem eine der Beilagen, die Hefeknöpfle mit Butterschmälze.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://goldschmiedeinnung-stuttgart.de/?p=309